An Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit

An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit

Wünsch ich mir Unendlichkeit

Das galt eigentlich für den kompletten Urlaub.

Die Zeit ist viel zu schnell vorüber gegangen aber nun freut man sich wieder auf…

Wanne Eickel!

Heute mal wieder eine kleine Zusammenfassung der letzten Tage. Wir haben viel unternommen und viele "komische" Sachen erlebt. Hier nun ein kleiner Einblick mit ein paar Fotos.

28.05 – Kilmarie (Kunst- und Waffenschmiede) / Strand

In Klimarie haben wir eine Kunst- und Waffenschmiede besucht. Hier konnten wir sehen was es heisst das Schmiedehandwerk perfekt zu beherrschen. Über Ringe, Armreifen bis hin zum Dolch war alles vorhanden. Leider außerhalb unseres Kreditlimits. :) Über 1000€ für einen Dolch… die Blicke die man erntet wenn man sabbernd vor den Vitrienen steht… unbezahlbar.

Anschießend ging es weiter zu einer stillen Bucht nahe Kilmarie und wir haben dort diesen schönen Tag ausklingen lassen.

  

 

Diesen Beitrag weiterlesen »

Jetzt ist er tatsächlich da, der letzte Tag. Morgen früh geht es zurück Richtung Heimat. Und auch, wenn wir im Moment noch die Köpfe voll haben mit allem, was wir in den letzten beiden Wochen gesehen, erlebt und erfahren haben, wird uns der Alltag wieder einholen und auch dieser Urlaub wird, wie das halt so ist, als ein Bündel von Eindrücken 'abgespeichert' werden.

 

Aber welche Eindrücke werden das diesmal sein?…

Der erste Blick auf unser Haus und die unglaubliche Aussicht über die Bucht … und die Mücken.

Der Kokosduft der knalliggelben Ginstersträucher und das Aroma der Bärlauchwiesen. Das blau leuchtende Wasser und das unglaubliche Grün der Wiesen. Das Licht, das den gleichen Berg einmal wie eine riesige Einladung zu einem Spaziergang in der Sonne und dann wieder wie eine unerreichbare, düstere Felsmauer aussehen lässt … und die Mücken.

Die unglaubliche Stille, in der man das Blöken eines Lamms durch ein ganzes Tal hört. Oder auch die Ankunft einer Horde lachender Ruhrgebietler *ggg*

Die Freundlichkeit der Schotten und ihr bewundernswerter Geschäftssinn ( auf den wir natürlich nie reinfallen würden) … und die Mücken.

Die verrückten Enten, die versucht haben, unsere Tür einzutreten. Oder der Pfau, der das Nummernschild fressen wollte. Oder die Mücken, die uns fressen wollten…

Abende mit Schweinewerfen, Würfelwerfen, Whisky und jeder Menge Spaß … und Mücken.

Es werden sicher für jeden von uns andere Dinge sein, die er besonders im Gedächtnis behält. Aber ich hoffe, dass wir uns zumindest in einem einig sind:

 

Schön war's und viel zu kurz!     … trotz der Mücken *ggg*

Fotos